So war EAT&CHILL #1

So war EAT&CHILL #1

Man nehme einen lauschigen Nachmittag bei bestem Sommerwetter am Grünewaldplatz, gebe dazu Livemusik, relaxte DJ Tunes, leckeres Essen und eine entspannte Menschenmenge und erhalte: den perfekten Sommertag! Die Rezeptur ging auf, alle Komponenten entfalteten zusammen ihre Wirkung und bescherten den Veranstaltern, Akteuren und Besuchern ein lebendiges Fest mitten in der Altstadt. Wer hier oft vorbeikommt, zeigte sich positiv erstaunt über die scheinbar plötzlich versammelte Masse an Menschen, die friedlich und angeregt, essend und trinkend, beieinander saß. Wer eher selten in dieser Ecke der Altstadt unterwegs ist, dem ging es allerdings genauso: ach so schön und lauschig kann es hier also auch sein. Denn das obige Rezept garniert mit Girlanden, Blumen und Seifenblasen, ergibt auch fürs Auge ein schönes Bild. Die vielen beteiligten Akteure und die bunt gemischte Besucherschar, von Eltern mit Baby über Studierende bis zum Pensionär, verdeutlichen zwei schöne Aspekte: Im Netzwerk gedacht und zusammengeführt bewirken Ideen tolle Ereignisse im Stadtbild und der Viertelkultur. Und: Das Netzwerk lebt! Und wo Leben ist, da lässt man sich gern nieder…

Wir bedanken uns riesig bei allen Mitwirkenden dieses tollen Events: Danke an die Foodies Tante LeMi, Glückskonzept und die Initiative Altstadt, Danke an Lieblings-DJ Barila Funk, Danke an die Musiker Stumfol und Travels´n´Trunks, Danke an alle helfenden Hände und alle schönen Menschen, die gekommen sind! Es war uns ein Fest!

 

eatandchill05

eatandchill04

eatandchill03

eatandchill02

eatandchill01

eatandchill06

eatandchill08

eatandchill09

eatandchill07