kt35_slider_solo


Peter Neururer im Kitchentalk #35
Rock´n´Roll, Currywurst und Sex im Golf

Peter Neururer ist eine Erscheinung. Große Statur, ausladende Gesten, temporeicher Sprachwitz, trockene Pointen. Dass er zu Recht zur Kultfigur in der deutschen Fußballlandschaft avancierte, wird nach wenigen Talkminuten klar. Die Zuschauer in der restlos ausreservierten Kulturküche empfangen ihn mit frenetischem Applaus, der selbst Peter den Großen in Rührung versetzt: „Vielen Dank, ich bin wirklich überwältigt!“ Der Funke ist sofort übergesprungen, der Raum elektrisiert. Hier bahnt sich eine Liebe auf den ersten Blick an. Peter Neururer macht auf, wie es so schön heißt, und erzählt allerhand Geschichten, Kurioses und Heiteres aus seiner abwechslungsreichen Karriere als Bundesligatrainer. Und das Publikum dankt es mit Szenenapplaus, Lachern und munteren Zwischenrufen. Begonnen habe alles….nicht mit einer Hebamme, sondern als er beim Betten machen gefunden worden sei. Der Aufschlag sitzt, der passionierte Golfspieler und ehemalige Besitzer mehrerer Tennisschulen weiß, was er tut und bleibt dabei vollkommen authentisch. Er erzählt, wie er eines Abends dank eines Anrufes von Horst Hrubesch zu seiner ersten Co-Trainerstation bei Rot-Weiß-Essen gekommen sei. „Horst habe ich alles zu verdanken!“. Er erzählt von seiner Liebe zum Fußball, die seine Eltern erst missbilligten, von seiner Zeit als Lehrer für Deutsch und Sport („Wenn einer nix konnte, aber stets bemüht war, gabs bei mir im Oberstufenkurs trotzdem ´ne Fünf“), seinen Stationen als Trainer beim 1.FC Köln, Schalke 04, dem VfL Bochum oder auch Hertha BSC. Und er findet ehrliche Worte: „Hertha hätte ich rückblickend nicht machen sollen“. Es gab sogar mal einen ausgehandelten Vertrag bei Borussia Mönchengladbach Anfang der 1990er. Durch eine (für damalige Zeiten) exorbitant hoch geforderte Trainerablöse seines damaligen Arbeitgebers 1.FC Saarbrücken platze dieser allerdings in letzter Minute. Seine Sympathien für die hiesige Borussia sind aber bis heute ungebrochen. „Die Entwicklung von Gladbach in den letzten Jahren, gerade unter Lucien Favre, ist absolut überragend“. Sogar eine Meisterschaft in den nächsten 10 Jahren hält er nicht für ausgeschlossen. Munter wurde es im Kitchentalk auch beim Quizspiel „Tänze raten“ (und bei seiner fulminanten Rock´n´Roll Einlage!), der Turbotalkrunde (Lieblingsbuch? „Peter Neururer – aus dem Leben eines Bundesligatrainers!“ „Sex oder Golf? – Mit wem!?) und der Deckel-Fragerunde aus dem Publikum. Vieles hat Peter Neururer in seiner Zeit als öffentliche Person erzählt. „Gibt es eigentlich irgendwas, was ich noch nicht erzählt habe?“. Die Antwort lautet: ja, gibt es! Und dafür danken wir dir, Peter, sehr herzlich!

Ihr wollt den ganzen Talk mit allen Storys sehen? Wissen, wer für Peter Neururer die größte Wurst im deutschen Fußball ist? Was er zum Fall Démbélé und dem Videobeweis zu sagen hat? Und ob er jemals seinen Schnäuzer abgelegt hat? Dann klickt unbedingt rein in die Aufzeichnung des Kitchentalks, die in Kürze auf dem YouTube-Kanal der Kulturküche hochgeladen wird!

_DSC5324-post

_DSC5206-post

_DSC5234-post

_DSC5245-post

_DSC5288-post

_DSC5293-post

_DSC5331-post

_DSC5339-post

_DSC5356-post

_DSC5381-post

_DSC5394-post

_DSC5414-post

_DSC5419-post

_DSC5466-post

Kitchentalk TV

Fotos: hvd-design