slider_kitchentalk11_11

Stepdance, Seniorenmemory und die perfekte Stimmenimitation
Zwei Medienprofis, als Moderatoren, Produzenten und Entertainer unterwegs, treffen an Knippis berüchtigter Talktheke aufeinander. Was passiert? Man erwartet ein fulminantes Gagfeuerwerk und jede Menge Brüller. Tatsächlich wurde es auch ein sehr unterhaltsamer Abend – jedoch zeichnen sich die Talkgäste „Knacki“ Deuser und Friedrich Küppersbusch eher durch heiter-bissige Schlagfertigkeit und intelligente Pointen aus. Und so ganz nebenbei fädelt sich ein angenehmes Gespräch über den Arbeitsalltag vor und hinter der Kamera, beim Radio, Internetstream und auf der Bühne ein. Denn beide sind wahre multimediale Alleskönner.

Seit vielen Jahren im Geschäft, erinnern sie sich an besondere Interviewpartner und Begegnungen, und ja, auch hier offenbart sich gleich wieder eine gemeinsame Parallele namens Helmut Kohl. Küppersbusch sei sich damals sicher gewesen, dass man ihn in seiner Satiresendung „Zak“ veräppeln wollte, so sehr glich der damals zugeschaltete Bundeskanzler den einschlägigen Stimmenimitatoren. Auch Knacki wunderte sich nach seiner Begegnung mit Kohl über dieses Phänomen, worauf Küppersbusch die steile These einwirft, dass hier der besonders seltene Fall vorliege, bei dem„ es tatsächlich zuerst die Stimmenimitation gab“ und Kohl sie dann adaptiert haben müsse. Für Heiterkeit sorgte, neben unvermeidbaren Scharmützeln über noch vorhandene oder bereits nicht mehr vorhandene Haarpracht, Knackis bemerkenswerte Stepdance-Einlage. Ende der 80er in New York gelernt, konnte der ehemalige Mr. Nightwash in einer spontanen Darbietung sein Können beweisen. Auch beim Kitchenkwizz erringen sich beide in einem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen ein leistungsgerechtes Unentschieden, mit fußballerisch abgestimmter Equipment-Farbgebung: als gebürtiger Lauterer saß Knacki vor roten, BVB-Fan Küppersbusch vor gelben Bechern.

Trotzdem ist sich Knacki sicher, dass es auch in der kommenden Saison kein Duell der beiden Clubs in der ersten Bundesliga geben wird: „Lautern steigt ja auf, ne?“ Die Assoziationen mit der Vitusstadt hingegen fallen da eher pragmatisch aus: „Mönchengladbach ist…kurz vor Holland“ – das Publikum spendet amüsierten Beifall. Und was hat es mit Knackis ominöser Vorliebe für Seniorenmemory auf sich? „Ist das Memory mit zwei Karten oder wie stelle ich mir das vor?“ scherzt Küppersbusch. Die Auflösung hierzu und weitere lustige Momente zwischen Knacki und Küppersbusch findet ihr in Kürze auf dem Youtube-Kanal der Kulturküche in voller Länge bereitgestellt. Dort erfahrt ihr auch, wie Küppersbuschs peinlicher Einstand vor seiner allerersten Livesendung aussah, welche Comedians unter Knackis Fittiche groß geworden sind und es gibt natürlich auch die volle Stepptanzeinlage für euch zum Nachtanzen. Schaut vorbei!

Weitere Infos gibt es unter www.kitchentalk.tv

_DSC1724

_DSC1523

_DSC1565

_DSC1571

_DSC1577

_DSC1631

_DSC1676

_DSC1697

_DSC1711