slider_kitchentalk8_08

Soloabend für Zwei – Kitchentalk #8 mit Serdar Somuncu und Michael Grosse
Zwei Männer vom Theater, die unterschiedlichere Wege nicht hätten gehen können, erzählen herrlich komisch vom Leben und tiefgreifend ernst vom Schaffen auf und vor der Bühne. Die Konstellation der Kitchentalkgäste Serdar Somuncu und Michael Grosse entfaltete über 64 Minuten und 49 Sekunden eine lebendige Gesprächskulisse von Shakespeare bis Fußball. Die Gäste des Kitchentalks #8 sorgten nicht nur mit Wortwitz, scharfen Pointen und allerhand selbstironischem Schlagabtausch für schallendes Gelächter im Publikum, sondern verblüfften die Zuschauer und Kitchentalkmaster Torsten Knippertz mit ungeahnten Gemeinsamkeiten.

Zwischen Kitchenkwizz und Turbotalk traten zwei charismatische Persönlichkeiten zutage, über die man vielleicht einiges wusste, aber vieles nicht ahnte. So erfuhr man, dass Somuncu Schlagzeug studierte , sich mal prügelte um eine Frau vor Ihrem zudringlichen Partner zu retten und 10 Fremdsprachen spricht. „Ich fühle mich immer fremd, wenn ich in einem Land bin und nichts verstehe, daher habe ich versucht, so viele Sprachen wie möglich zu lernen.“ Michael Grosse konnte spontan mit Ungarisch-Kenntnissen punkten, woraufhin Somuncu amüsiert mit einstieg. Beide stellen belustigt fest, dass der andere ja tatsächlich auch ungarisch könne: „Hey, er kann es wirklich!“ Ein weiterer, im besten Sinne situationskomischer Moment entstand aus Knippis Frage, ob Somuncu Karneval möge. „Oh ich hasse Karneval! Wenn du mich darauf ansprichst, ist der Abend gelaufen!“ Darauf kontert Grosse gelassen: „Ja also ich bin ja Ehrenmajor der Prinzengarde in Krefeld.“ Tosendes Gelächter im Publikum, ein so unerwarteter wie treffsicherer Moment. Hier waren sich zwei sympathisch, nahmen das Spiel zwischen Ironie und Ernst meisterlich an.

Wie so oft hätte auch dieser Kitchentalk weit über die 64 Minuten und 49 Sekunden hinaus verlängert werden können. Jetzt sei man doch gerade so schön im Gespräch, da müsse man gleich wieder aufhören, mäkelte Somuncu augenzwinkernd. Alle Interessierten haben allerdings die Möglichkeit, diese Kitchentalkausgabe wie gewohnt auf dem Youtube-Kanal der Kulturküche abzurufen. Dort kann dann überprüft werden, welcher der Beiden nun besser ungarisch spricht, warum Grosse noch nicht den König Lear gespielt hat , warum es für beide nur eine wahre Borussia gibt und wie Serdar Somuncu deren Präsidenten, Rolf Königs, parodiert.

DSC_2179-post

DSC_2193-post

DSC_2168-post

DSC_2157-post

DSC_2109-post

DSC_2205-post