slider_kitchentalk13_13

Vom Bökelberg bis zur senilen Bettflucht oder Treffen sich ein Vergolder und ein Versicherungs-Fuzzi beim Griechen …
…es ist anzunehmen, dass nicht viele Band-Entstehungsgeschichten mit diesem Satz beginnen. Und doch haben Lemmy und Mike den Funken der ersten Begegnung in ein regional erfolgreiches Bandprojekt münden lassen. LEHMANN LIEDERMACHING. „Ich habe Mike singen und Gitarre spielen sehen, für gut befunden – und dann waren wir schnell nah beieinander“, fasst Lemmy schmunzelnd zusammen. Wie nah sich die beiden tatsächlich sind, kann der Zuschauer des 64:49 Kitchentalk an diesem Abend eindrücklich erleben. Die zwei Musiker kabbeln und flachsen wie ein altes Ehepaar, widersprechen sich, pflichten sich dann wieder bei – sehr zum Amüsement der Anwesenden. „Was seriöses“ haben sie zwar gelernt, aber auf musikalischer Ebene und im Miteinander beobachtet man zwei waschechte Lausbuben. Ehrlich, direkt, nicht um Gefälligkeit bemüht, dafür sehr herzlich – und auch mal politisch unkorrekt. Der ein oder andere Schenkelklopfer ist da natürlich auch dabei. Aber allzu ernst nehmen wollten sie sich sowieso nie wirklich.

Dass sie mit akustischer Gitarrenmusik und eigenen Texten noch vor Ausbruch des Songwriter-Hypes unterwegs waren, zeugt von Pioniergeist. „Mittlerweile schimpft sich ja jeder Songwriter, der sich ne Gitarre umschnallt und los singt. Das ist dann aber noch lange kein Liedermacher“, bemerkt Mike. Neben aller Ironie und auch mal schweinischen Texten sehen sie das Liedermachen als Ausdruck von Originalität und auch einer gewissen poetischen Substanz. Dinge, die im Mainstream nur selten auftauchen. So erteilten die großen Plattenfirmen den zwei Eickener Jungs mit dem Herzen auf der Zunge dann auch reihenweise Absagen: „Dann kam sowas wie: Ihr seid echt Mega! Aber wir haben gerade leider keine Verwendung für euch…“, erzählt Mike lachend von den ersten Reaktionen auf verschickte Demo-Tapes. Macht nichts, in der Heimat fühlen sie sich eh am wohlsten. Nur an der digitalen Präsenz müssen sie noch arbeiten, denn wie Knippi bemerkt, wurde die bandeigene Homepage seit 2011 nicht mehr aktualisiert. Wie kommt´s? „Am Anfang waren wir so stolz auf das Ding, und nach drei Wochen hatte ich auch das Passwort schon wieder vergessen!“ Wer Mike und Lemmy gerne beim Programmieren einer neuen Homepage unter die Arme greifen will, sei daher herzlich willkommen.

Das Highlight des Abends lieferten die beiden dann mit ihrem „Impro-Song“: Knippi ließ die Zuschauer auf Papier Textbausteine von „Bökelberg“ bis „senile Bettflucht“ hochhalten und Mike improvisierte aus dem Stand einen Text zu Lemmys Gitarrenbegleitung. Was dabei herausgekommen ist und wie genau das klingt, seht ihr in Kürze auf dem Youtube-Kanal der Kulturküche! Dort wird die 13. Ausgabe des Kitchentalks mit Lehmann Liedermaching wie immer für euch bereit gestellt. Zudem können wir verraten: Lemmy Miami´s bürgerliche Identität ist gelüftet worden! Wie er wirklich heißt? Klickt rein und lasst euch überraschen!

Weitere Infos gibt es unter www.kitchentalk.tv

11_IMG_0065_logo

03_IMG_0007_logo

04_IMG_0016_logo

06_IMG_0021_logo

07_IMG_0029_logo

16_IMG_0128_logo

17_IMG_0138_logo

18_IMG_0177_logo

19_IMG_0184_logo

21_IMG_0198_logo

22_IMG_0212_logo

25_IMG_0336_logo

26_IMG_0350_logo

Kitchentalk TV

Fotos: Julia Henn