slider_kuechentheater02

 

theaterimquartier_kulturkueche

 

„Küchentheater“ in Gladbachs Altstadt
Die freie Theaterlandschaft erweitern und die kulturelle Prägung der Altstadt vertiefen – mit diesen Zielen hatte sich die neue Off-Theater Gruppe „Küchentheater“ im Sommer 2015 gegründet und die Proben aufgenommen. Die Theaterstücke werden im Herzen der Gladbacher Altstadt erarbeitet und auf die Bühne gebracht. Die Kulturküche bietet mit den Räumlichkeiten für Proben und Aufführungen die Grundlage und fungiert als Koordinationsschnittstelle. Das Küchentheater wird von Theaterpädagoge Dirk Windbergs geleitet.
Im April 2016 wurde das erste Stück, „Der Sinn des Seins“ von Hinrich Heselmeyer, in der Kulturküche auf die Bühne gebracht.

Die Gründung des Küchentheaters und die Durchführung der ersten Spielzeit wurde ermöglicht durch die Förderung der Stadt Mönchengladbach aus dem Topf für Projekte der freien Kulturszene. Das Off-Ensemble realisiert ehrenamtlich den Fortbestand und die Produktion der zweiten Produktion.

Aktuelle Produktion „Gretchen 89ff“
Nach der erfolgreichen Premiere des Stückes „Gretchen 89ff.“ von Lutz Hübner folgt nun die Wiederaufnahme. Das mittlerweile auf 10 Darsteller angewachsene Off-Ensemble begibt sich in die Welt von Goethes Faust – allerdings nicht klassisch, sondern begeisternd neu interpretiert. Denn eigentlich dreht sich alles nur um die Kästchenszene – im Reklam auf Seite 89 folgend. Und die wird genau zehnmal in den Rollen Regisseur und Schauspieler auf unterschiedliche Weise dargeboten: der irrwitzig-charmante Wahnsinn des Theaterbetriebs als amüsante Inszenierung.

Wann: 23.11.2017
Wann: 24.11.2017
Einlass: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Eintritt: 8 Euro, Karten: karten@kulturkueche.com
Wo: Kulturküche, Waldhausener Straße 64, 41061 Mönchengladbach

_DSC2981-post

_DSC3044-post

_DSC3059-post

_DSC3073-post

_DSC3106-post

_DSC3146-post-queer

_DSC3017-post

_DSC2922-post