_DSC8486-post

 

theaterimquartier_kulturkueche

 

„Küchentheater“ in Gladbachs Altstadt
Das Küchentheater geht 2018 in die dritte Spielzeit und macht sich auf zu neuen Ufern: das neu formierte Off-Ensemble wird sein kommendes Stück durch Improvisation und Konzeptarbeit frei entwickeln. Unter der Anleitung des Theaterpädagogen Dietmar von der Forst begibt sich das Küchentheater in diesen partizipativen Prozess, an dessen Ende zwei Aufführungen auf der Bühne der Kulturküche stehen werden. Regisseur, SpielerInnen und Publikum werden so Teil eines spannenden Theaterexperiments. Im Laufe der Wochen wird das Küchentheater zu einer gemeinsam festgelegten Themenstellung im freien Spiel Szenen entwickeln und Dialoge improvisieren. Dabei bringen die SpielerInnen ganz konkret ihre Gedanken und ihr Lebensumfeld mit ein. Nach und nach festigt sich aus den Fragmenten ein Stück mit Dramaturgie. Die SpielerInnen des Ensembles bringen sich somit aktiv in den Prozess ein und arbeiten mit der Dynamik, die aus diesem Miteinander entsteht.

Aktuelle Produktion „Einmal Leben zum Mitnehmen, bitte.“
Am 12. und 13. April feierte das entwickelte Stück dann Premiere in der Kulturküche. Eine Wiederaufnahme wird es im Herbst 2018 geben.

Die Spielzeit 2018 des Küchentheaters wird gefördert vom Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach aus dem Topf für die freie Kulturszene.

_DSC8531-post

_DSC8565-post

_DSC8567-post

_DSC8602-post

_DSC8608-post

_DSC8621-post

_DSC8638-post

_DSC8677-post

_DSC8700-post

_DSC8703-post

_DSC8726-post

_DSC8841-post

_DSC8869-post

_DSC8872-post

_DSC8874-post

_DSC8877-post

_DSC8880-post

_DSC8881-post

_DSC8919-post

_DSC8911-post